Zelos Abyss 3 Mitternachtsblau

2

Zelos Abyss 3 Mitternachtsblau

Die Zelos Abyss 3 Mitternachtsblau bricht eine Tradition bei meinen Uhren. Mit 43mm liegt sie nämlich unter dem von mir gewünschten Mindestmaß von 44mm. Ob die Bauhöhe von 18,6mm das ausgleichen kann werde ich in diesem Bericht klären. Zudem ist sie meine erste Uhr mit einem Sellita Werk. Kann dieses mit dem Miyota Werk in meiner Marc&Sons MSD 026 mithalten oder es sogar übertreffen?

Da wir grade bei den Daten sind hier gleich alle weiteren:

  • Durchmesser ohne Krone: 43,0mm
  • Gehäusehöhe: 18,6mm ohne Glas.
  • Gesamthöhe mit gewölbten Glas: 20,5mm
  • Abstand Horn zu Horn: 51,6 mm
  • Bandanstoß: 22mm
  • Gesantgewicht mit Stahlarmband und allen Gliedern: 291 Gramm
  • Gewicht mit Stahlband, auf Handgelenkumfang angepasst: 275 Gramm
  • Gesamtgewicht mit Kautschukband: 184 Gramm
  • Gewicht ohne Band: 153 Gramm
  • Werk: Sellita SW200
  • Wasserdicht bis: 3000 Meter
  • Keramiklünette
  • gewölbtes Glas (Saphire) mit innerer AR Beschichtung
  • Indizes, Zeiger, Lünette und Logo auf Krone sowie dem Heliumventil mit Superluminova C3 Beschichtung

Geliefert wird die Uhr mit einem Edelstahl und einem Kautschukarmband. Verpackt ist sie in einer Uhrenrolle aus Leder, welche in einer massiven Holzbox geliefert wird.

Die Optik:

43mm Durchmesser, das hätte mich fast vom Kauf dieser Uhr abgehalten. Trotzdem wollte ich es einmal ausprobieren. Die Gehäusehöhe von 18,6mm fällt dabei gar nicht mal so auf. Nun kann man natürlich auch sagen, dieser eine Millimeter macht doch sicher nichts aus. Schauen wir uns daher mal 2 Vergleiche an.

Und tatsächlich, schaut man sich die Seiko aus meiner Sammlung mit 44,1mm an, so fällt der Größenunterschied überhaupt nicht auf.
Ganz anders dagegen die MSD-026 von Marc&Sons. Die 46mm sind schon recht deutlich zu erkennen

Das Zifferblatt mit dem Sonnenschliff in Mitternachtsblau ist wirklich Wunderschön. Der gelbe Minutenzeiger in seiner markanten Form passt meiner Meinung nach wunderbar dort drauf. Die aufgesetzten Indizes, die Minutenmarkierungen Logo und Beschriftung lassen das Blatt nicht langweilig, aber auch nicht überladen wirken. Das Verhältnis zwischen Zifferblatt- und Lünettengröße finde ich perfekt.

Das Gehäuse selber erinnert an meine Marc&Sons MSD-026 und MSD-028 mit den beiden Kronen auf der rechten Seite, nur eben etwas kleiner. Dafür ist es ein wenig höher.

Das Edelstahlarmband gibt der ja doch recht massiven Uhr den nötigen Feinschliff, was die Optik betrifft. Auch das Kautschukband macht einen schönen Eindruck an der Zelos Abyss, mir persönlich gefällt sie mit Edelstahlband aber wesentlich besser. Insgesamt also eine wunderschöne Uhr. Und ja, die 43mm Durchmesser reichen mir hier auch aus.

Lünette:

Die Keramiklünette rastet punktgenau in 120 Klicks ein. Sie ist dabei zwar schwergängig, aber trotzdem ohne Kraftaufwand zu verstellen. Der Lünettenrand ist so gestaltet, das sie sich wirklich griffig anfühlt, was ich als sehr positiv empfinde. Scharfe Kanten oder andere störende Dinge findet man hier nicht. Mit dem Sonnenschliff in gleichem Farbton wie das Zifferblatt ist sie auch Optisch ein absoluter hingucker.

Ablesbarkeit:

Das blaue Zifferblatt mit Sonnenschliff bildet einen guten Hintergrund für Zeiger und Indizes. Dabei hebt sich der Gelbe Minutenzeiger markant vom Rest ab. Auch der Sekundenzeiger mit seiner Spitze ist sehr gut zu erkennen. Das Datum auf der 6 Uhr Position mit weißer Schrift auf schwarzem Feld lässt sich wie die meisten Datumsfelder nicht mit einem kurzen Blick erkennen.

Das massive Saphirglas ist nur von innen entspiegelt. Somit entstehen natürlich Spiegelungen je nach Lichteinfall. Trotzdem ist die Uhr aus fast wie jedem Winkel gut abzulesen.

Die C3 Leuchtmasse ist wirklich sehr Hell, schwächt aber bekannterweise etwas schneller ab als BGW9. Der Ablesbarkeit bei Nacht, messe ich aber keine so große Bedeutung bei.

Insgesamt möchte ich die Ablesbarkeit der Abyss als sehr gut bewerten.

Ganggenauigkeit der Zelos Abyss 3 Mitternachtsblau:

Zelos Abyss 3 Mitternachtsblau
Mittlerer Gang in verschiedenen Positionen
Die Ganggenauigkeit in verschiedenen Positionen liegt zwar gut im Toleranzbereich eines Standard Sellita SW 200-1 Werkes, könnte aber trotzdem besser sein.
Etwas besser die Werte für den mittleren Gang dauerhaft am Arm.
Zelos Abyss 3 Mitternachtsblau
Mittlerer Gang am Arm

Die Gangwerte können mit +8,5 Sek/Tag mittlerer Gang bei verschiedenen Positionen sicher als gut betrachtet werden, könnten aber besser sein. Die 7,1 Sek/Tag mittlerer Gang dauerhaft am Arm sehen da etwas besser aus. Hier könnte Zelos die Uhren sicher noch etwas genauer einregulieren.

Armbänder/Schließe:

Das Edelstahlarmband hat verschraubte Glieder, außer an den Bandanstößen. Hier kommen Federstege zum Einsatz. Die mittleren Glieder stehen nach aussen hin ca. 1 mm vor, was zwar gewöhnungsbedürftig, jedoch keinesfalls störend ist.

Hervorstehende MittelgliederZelos Abyss 3 Mitternachtsblau

Es ist eine recht massive Faltschließe mit zusätzlichem Sicherheitsbügel verbaut. Insgesamt macht das Edelstahlarmband einen robusten und wertigen Eindruck. Eine Taucherverlängerung wurde nicht verbaut. Die Feinverstellung hat 4 Stufen, was sicher ausreichen dürfte.

Die massive SchließeZelos Abyss 3 Mitternachtsblau
Zelos Abyss 3 MitternachtsblauDie Feinverstellung

Das Kautschukband ist ebenfalls recht massiv, mit einer noch massiveren Schließe. Trotzdem ist es äußerst flexibel, was dem Tragekomfort zugute kommt. Es besitzt 2 verstellbare Bandhalter, eines davon trägt das Zelos Logo. Die Löcher für den Dorn sind recht Engmaschig, so kann das Band sehr gut an den jeweiligen Arm angepasst werden.

Tragekomfort:

Auch bei dieser Uhr gibt es 2 Kronen auf der selben Seite. Einmal die reguläre, zum anderen das Helium Ventil. Hier machen sich die 43 mm Durchmesser aber extrem positiv bemerkbar, denn es drückt überhaupt nichts.

Wichtig für den Tragekomfort ist natürlich das Gewicht. Dieses beträgt am Stahlarmband stolze 291 Gramm und nach kürzen des Bandes immer noch 275 Gramm, womit die Zelos derzeit die  schwerste Uhr in meiner Sammlung ist. Für viele wäre das überhaupt nicht tragbar. Ich persönlich mag jedoch schwere Uhren sehr gerne. Daher ist das Gewicht dieser Uhr für mich einfach nur als perfekt anzusehen.

Am Kautschukband trägt sich die Abyss 3 ebenfalls sehr angenehm. Natürlich fehlt hier einiges an Gewicht. Allerdings bin ich persönlich der Meinung, an diese Uhr gehört das Edelstahlarmband. Es hebt optisch und natürlich vom Gewicht her, das brachiale dieser Uhr hervor.

Fazit zur Zelos Abyss 3 Mitternachtsblau:

Wieder eine Uhr mit der ich sehr zufrieden bin, obwohl “nur” 43 mm Durchmesser. Optik und Tragekomfort lassen keine Wünsche offen, Einziger Wermutstropfen ist die Ganggenauigkeit. Sie liegt zwar recht gut in den Vorgaben, könnte meiner Meinung nach für ein Sellita Werk aber besser sein. OK, es ist ein Werk in Standard Ausführung verbaut, daher ist das sicher “meckern auf hohem Niveau”. Trotz alledem zählt die Zelos Abyss 3 ab sofort zu meinen Lieblingsuhren.

Hier eine kleine Bildergalerie mit allen Bildern aus diesem Blogbeitrag und weiteren, sowie 1 Video zur Zelos Abyss 3 Mitternachtsblau

Abschlussgedanken:

Das eine Automatikuhr nicht so genau geht wie eine Quarzuhr ist allgemein bekannt. Sicher gibt es einige Ausnahmen, aber die Masse der Automatikuhren hat schon eine gewisse Gangabweichung. Das sieht man auch wieder hier bei einem Sellita Werk im Gegenzug zu den anderen Uhren mit verschiedenen Werken die ich besitze, Daher wird mein Augenmerk in Zukunft sicher nicht mehr auf das Werk gerichtet sein, denn ein NH35 kann ebenso genau oder ungenau sein, wie ein Sellita. Sicher ist die Serienstreuung bei günstigeren Werken etwas höher als bei höherwertigeren. Aber wesentlich zur Gangabweichung trägt sicher das einregulieren bei. Hier ist also nicht der Hersteller des Werkes, sondern der Uhr gefragt, welcher die Werke verbaut.

Habe ich etwas vergessen? Ihr wollt noch Infos zu dem einen oder anderen Detail? Dann schreibt es als Kommentar.

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, so würde ich mich über einen Klick auf das Herz sehr freuen.
2

Schreibe einen Kommentar

siebzehn − 8 =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen